Trends der ästhetischen Chirurgie in 2011: Brust, Po und Injektionen im Mittelpunkt?

NEW YORK (Biermann) – Was bringt 2011 an Tendenzen für die ästhetische Chirurgie? Zum Jahresende hat die führende amerikanische Organisation auf diesem Gebiet einen Ausblick gewagt. Das Fazit: Der Trend …

Weiterlesen

Neues Informationsportal schoenheitsbewusst.de: VDÄPC und Floating Ideas setzen auf Qualität

Die ästhetische und plastische Chirurgie boomt. Wer sich für eine Schönheitsoperation entscheidet, sollte bei der Wahl des Facharztes auf Sicherheit und Qualität achten, damit es kein böses Erwachen gibt. Aus …

Weiterlesen

Führende Ästhetisch-Plastische Chirurgen fordern Konsequenzen aus dem PIP-Skandal

Führende Ästhetisch-Plastische Chirurgen fordern Konsequenzen aus dem PIP-Skandal. Als Fazit der Frühjahrsakademie der Vereinigung Deutscher Ästhetisch-Plastischer Chirurgen (VDÄPC) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) sprechen sich …

Weiterlesen

PIP-Implanate: VDÄPC fordert Krankenkassen und Gesetzgeber auf, die Kosten für notwendige Operationen betroffener Frauen zu tragen

Unter den plastisch-ästhetischen Fachgesellschaften und zwischen dem BfArM besteht breiter Konsens, dass die mangelhaften, aus Frankreich stammenden PIP- Implantate entfernt werden sollten, da die mit Industrie-Silikon gefüllten Kissen nicht den …

Weiterlesen

Kein Anhalt für erhöhte Brustkrebsrate durch PIP-Implantate

Die Aufarbeitung der Brustkrebsfälle aus Frankreich, die in Zusammenhang mit den PIP-Implantaten für berechtigte Verunsicherung gesorgt haben, kann keinen direkten Zusammenhang zwischen dem „Billig-Silikon“ und dem Auftreten von Brustkrebs erkennen …

Weiterlesen

Arztsuche

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Situation

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

als Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen verfolgen auch wir die aktuelle Entwicklung rund um das Coronavirus (SARS-CoV-2) mit großer Aufmerksamkeit. Die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten steht für uns an erster Stelle.
Welche Konsequenzen hat die aktuelle Coronakrise für Sie als Patient? Pauschal lässt sich dies nicht beantworten, da regional die Bestimmungen je nach Bundesland unterschiedlich sind. Wenden Sie sich daher bitte an Ihre Fachärztin oder Ihren Facharzt für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, um Ihre Situation individuell zu klären.
Falls Sie zu den Risikogruppen gehören, oder Sie sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, oder wenn Sie Kontakt zu einem Infizierten hatten, bitten wir Sie, von einem Besuch bei einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zum jetzigen Zeitpunkt abzusehen. Das gilt auch für den Fall, dass Sie sich nicht gesund fühlen oder wenn ein Verdacht auf eine Infektion vorliegt.

Bleiben Sie bei guter Gesundheit

Ihre VDÄPC