Schweißdrüsenbehandlung

Was ist nach der Schweißdrüsenbehandlung zu beachten?

Bei der Behandlung mit Botulinumtoxin und der Absaugung der Schweißdrüsen sind keine größeren Erholungsphasen erforderlich. Jedoch sollten Sie die ersten ein bis zwei Tage auf sportliche Aktivitäten verzichten. Zudem empfiehlt es sich, nach der Schweißdrüsenabsaugung einen Druckverband zu tragen. Bei der endoskopischen Sympathikusblockade ist nach dem stationären Aufenthalt eine kurze häusliche Erholung zu empfehlen. Zudem sollten Sie hier etwa zwei Wochen auf körperliche Aktivitäten verzichten.

Über diese und weitere Aspekte der Nachsorge informiert Sie Ihr behandelnder Chirurg ausführlich.

Hier finden Sie den Text Informationen zu Schweißdrüsenbehandlung als Download.