Fadenlifting

Welche Fäden werden benutzt?

In der Vergangenheit wurden für das Fadenlifting verschiedene Fäden benutzt, darunter beispielsweise aus Gold und Platin. Heute nutzen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Regel Fäden aus resorbierbaren Materialien. Da diese vom Körper wieder abgebaut werden können, minimieren sich die Risiken für negative Gewebeveränderungen, Abstoßungsreaktionen und andere gesundheitliche Langzeitfolgen. Die modernen Fäden bestehen meist aus Polydioxanon (PDO) oder Polymilchsäure (PLA). Hierbei handelt es sich um Materialien, die in der Chirurgie seit vielen Jahren etabliert sind. Hinsichtlich ihrer Länge und Beschaffenheit können die Fäden beim Fadenlifting leicht variieren. Einige der Fäden sind zudem mit winzigen Kegelchen besetzt, die einen besseren Halt im Gewebe ermöglichen.

Hier finden Sie den Text Informationen zum Fadenlifting als Download.