Fadenlifting

Vorbereitung auf das Fadenlifting

Eine spezielle Vorbereitung ist für das Fadenlifting in der Regel nicht notwendig. Um keine unnötigen Risiken einzugehen, sollten nach Möglichkeit für etwa zwei Wochen keine Medikamente eingenommen werden, die eine blutverdünnende Wirkung besitzen (z. B. Schmerzmittel wie Aspirin®). Zudem sollte unmittelbar vor und nach der Behandlung auf den Konsum von Nikotin und Alkohol verzichtet werden, da andernfalls der Heilungsprozess beeinträchtigt werden kann.

Hier finden Sie den Text Informationen zum Fadenlifting als Download.