Fettabsaugung

Nach der Fettabsaugung

Sind bei der Operation keine Komplikationen aufgetreten, können die Patienten die Praxis bereits nach wenigen Stunden verlassen. Bei sehr ausgedehnten Fettabsaugungen ist eine Übernachtung in der Klinik ratsam. Damit die behandelten Stellen in Form bleiben und um eine möglichst optimale Wundheilung zu erreichen, wird ein Kompressionsmieder angelegt. Dieses muss für acht Wochen Tag und Nacht getragen werden. In dieser Zeit finden Kontrolluntersuchungen statt, um die Wundheilung zu beobachten und eine Dellenbildung zu vermeiden.

Manchmal werden nach der Fettabsaugung Drainagen gelegt, die das Ablaufen der Flüssigkeit ermöglichen. Diese Drainagen können in der Regel nach wenigen Tagen wieder entfernt werden. Für ein gewünschtes Ergebnis mit möglichst geringem Risiko auf Komplikationen ist eine Schonzeit von etwa ein bis zwei Wochen einzuplanen. Sportliche Aktivitäten sollte drei bis sechs Wochen gemieden werden.

Hier finden Sie den Text Informationen zur Fettabsaugung/Liposuktion als Download.